Wie löse ich Konflikte
im Team?

Das Konfliktlösungs-Seminar für Führungskräfte

Wer profitiert von dem Seminar?

Dieses Seminar zeigt Unternehmern, Führungskräften und internen Organisationsentwicklern die entscheidenden Hebel für nachhaltige systemische Konfliktlösung und ermöglicht ihnen, das neue Handwerkszeug direkt im Seminar anzuwenden.

 

Ziele des Seminars:

  • Das Wissen über Systemgesetze und ihre Wirkung nutzen, um Konfliktursachen frühzeitig zu erkennen
  • Die 10 Grundprinzipien für gute Kommunikation beachten, um Konflikte von Anfang an zu vermeiden
  • Einen Einblick in unser stärkstes Tool zum Lösen von Konflikten mit nehmen
  • Neue Impulse für effektives Change-Management und Teamentwicklung nutzen
  • Selber in Kleingruppen erleben, wie die Methodik wirkt
Event zur Ausbildung Coach und Mediator Annika Dulige

Seminarinhalte

Hauptthemen:

  • Wie zeigen sich Konflikte und wie entstehen sie? Die drei Kommunikationsebenen
  • Die 7 Faktoren erfolgreicher Teamentwicklung
  • Das Geheimnis der 10 Grundprinzipien für motivierte Teams: Lernen Sie, wie unverzichtbare Grundbedürfnisse im Verborgenen die Kommunikation im Team beeinflussen
  • Folgen von emotionalen Verletzungen verstehen: Verständnis der negativen Auswirkungen auf das Team
  • Die Wirkung von Strukturen in Unternehmen berücksichtigen
  • Konflikte sprachlich richtig und systematisch lösen
  • Konflikte in Change Prozessen vermeiden
  • Praktische Fallarbeit in Kleingruppen: Das Gelernte wird auf eigene Fälle übertragen und die Teilnehmer sammeln erste Erfahrungen in der Durchführung der Methodik

Das Seminar umfasst theoretische sowie interaktive Einheiten, in denen Teilnehmende Konfliktsituationen bearbeiten und Lösungsansätze entwickeln.

Anmeldung

Um sich bei dem Seminar anzumelden, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrer Anfrage oder rufen Sie uns an:

E-Mail:  info@hanseatisches-institut.de

Telefon: 040 441 40 343

Das Problem – Warum ungelöste Konflikte im Team unbedingt bearbeitet werden sollten

Konflikte am Arbeitsplatz sind nicht nur ein Problem für die direkt beteiligten Personen, sondern können das gesamte Unternehmensgefüge stören. Einige gravierende Auswirkungen ungelöster Konflikte sind:

Produktivitätsverlust

Mitarbeiter verlieren den Fokus auf ihre Aufgaben und verschwenden Zeit und Energie mit Konflikten.

Sabotage

Konflikte führen dazu, dass Mitarbeiter die Arbeit ihrer Kollegen behindern und den Informationsfluss blockieren.

Erhöhte Krankenstände und Fluktuation

Konstante Spannungen steigern die Krankheitsrate und Mitarbeiterfluktuation, was zusätzliche Kosten verursacht.

Kundenverlust

Kunden nehmen interne Unstimmigkeiten wahr und werden dadurch verunsichert , was zum Verlust von Geschäftsbeziehungen führen kann.

Demoralisierung der Belegschaft

Konflikte führen zu innerer Kündigung und einer negativen Wahrnehmung des Unternehmens.

Diese Probleme verdeutlichen, wie wichtig es ist, Konflikte effektiv und zeitnah zu lösen, um die Integrität und Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu sichern.

Die Lösung – Klärung des Fundaments: emotionale Konflikte lösen !

Unser Seminar bietet tiefgreifende Einblicke in die Ursachen und Lösungen für Konflikte am Arbeitsplatz. Erfahren Sie, wie systemische Ansätze zur Konfliktlösung nicht nur aktuelle Probleme angehen, sondern auch präventiv wirken können:

Die wahren Ursachen von Konflikten erkennen

Die Führungskraft braucht das Verständnis darüber, auf welchen Ebenen Konflikte entstehen. Nicht nur die Sach- und Beziehungsebene muss reflektiert werden, sondern eine dritte Ebene, die der Systemgesetze, ist das Fundament für jede Komminikation. Verletzungen auf der Systemgesetzebene zu lösen, ist stets der erste Schritt zu nachhaltiger Veränderung.

Die 10 entscheidenden Hebel bei der Entstehung und Lösung von Konflikten beachten

Es gibt zehn entscheidende Grundprinzipien (Systemgesetze), die den größten Hebel für gelingende Kommunikation und Zusammenarbeit darstellen.

Sie umfassen absolute Grundbedürfnisse, wie Zugehörigkeit, Anerkennung/Wertschätzung/Respekt, Ausgleich von Geben und Nehmen u.a.

Verletzungen dieser Grundbedürfnisse führen zu Demotivation, Blockaden, Stress, gestörter Kommunikation und einer erhöhten Krankheitsquote.

Daher ist es oberste Führungsaufgabe die Wirkung der Systemgesetze zu kennen und diese bei allen Entscheidungen und in der täglichen Kommunikation zu berücksichtigen.

Raus dem Leid und lösungsorientiert in die Vergangenheit

Üblicherweise versuchen Führungskräfte, sachliche Lösungen für die Zukunft zu finden und gemeinsame Interessen herauszuarbeiten. Bei emotionalen Konflikten, die Grundbedürfnisse betreffen oder Mobbing, führt dies nicht zum Erfolg. Die starken Emotionen verhindern eine Lösung im Gespräch und verursachen immer wieder Leid.

Sie lernen im Seminar, wie diese Emotionen nachhaltig gelöst werden, in dem die Konfliktbeteiligten an dem Punkt starten, an dem es noch gut war und sich nicht mit den schlechten Gefühlen der Gegenwart auseinander setzen müssen!

SystemEmpowering als wirksame und nachhaltige Konfliktlösungsmethode nutzen

Klassische Konfliktlösung oder Mediation befasst sich mit der Beziehungs- und Sachebene und versucht, lösungsorientiert in die Zukunft gerichtet zu arbeiten. Dies ist in der Regel nicht erfolgreich, da die Emotionen der Vergangenheit und die negativen »Brillen« nicht gelöst sind und sich weiterhin auswirken. Es kommt erneut zu Konflikten, die damit verbundenen Emotionen werden immer stärker und das Team bliebt weit davon entfernt, sein Potential für die Ziele des Unternehmens einsetzen zu können.

Das Seminar zeigt, wie Konflikte nachhaltig bearbeitet werden können, in dem man die Beteiligten lösungsorientiert in die Vergangenheit führt und vorn dort aus mit einem klar strukturierten Prozess bis in die Gegenwart die wesentlichen Verletzungen auflöst.

Ihr Ausblick auf Vertiefung und Begleitung

Nachdem Sie als Teilnehmer erste Erfahrungen mit der Methode gemacht haben, können Sie Ihre Ziele weiter verfolgen im Einzelcoaching, unseren Ausbildungen zum SystemEmpowerer Coach und Mediator oder in unserem UnternehmerPower Programm. 

Unsere Ausbildungen beeinhalten ein Coachingkontingent zur Lösung eigener Themen und Supervision.

So heben Sie Ihre Kompetenz auf ein professionelles Level.

Seminar Details

 

Datum und Uhrzeit: Wählen Sie zwischen den Terminen 21. Juni oder 27. September. Das Seminar findet jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr statt.

Veranstaltungsort: Hanseatisches Institut, Schlüterstraße 14, 20146 Hamburg, 3. Stock (Fahrstuhl vorhanden).

Investition: 600,00 Euro zzgl. MwSt. pro Person.

 

Zusätzliche Leistungen

Inkludierte Materialien: Sie erhalten ein umfangreiches Handout, drei Bücher von Dr. Dieter Bischop zu den Themen Persönlichkeitsentwicklung, Führung und Konfliktlösung, sowie Flipchartprotokolle des Seminars.

Verpflegung: Gesunde Pausensnacks sowie Kaffee, Tee und Erfrischungsgetränke werden bereitgestellt.

Anmeldung

Um sich bei dem Seminar anzumelden, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrer Anfrage oder rufen Sie uns an:

E-Mail:  info@hanseatisches-institut.de

Telefon: 040 441 40 343

Seminarleitung

Annika Dulige

  • Juristin
  • Expertin für aussergerichtliche Streitbeilegung
  • Business Coach
  • zertifizierte Mediatorin

Seit 2007 begleitet sie Unternehmen, Inhaber, Teams und Privatpersonen in Phasen der Veränderung und bei der Lösung von Konflikten.

Annika nutzt ihre Erfahrungen aus dem Leistungssport und eigenen persönlichen Krisen, um Führungskräfte in ihre volle Kraft zu bringen, Konflikte zu lösen und Menschen die Fähigkeit zum SelbstCoaching zu vermitteln.

Ihre Überzeugung: „Menschen und Beziehungen können sich verändern – und es ist nie zu spät dafür!“

 

Consent Management Platform von Real Cookie Banner